1. Mannschaft HessenligaDer neue Mannschaftsführer Daniel Wolf machte mit seinem Sieg den Sack zu und brachte den ersten Saisonsieg für die TTG unter Dach und Fach. Bereits nach den Doppeln lag man mit 2:1 in Führung. Stepka/Svec siegten bei ihrem Debüt souverän mit 3:0 Sätzen gegen Hoyer/Kuhn und Hansmann/Burkhardt setzten sich im fünften Satz knapp mit 12:10 gegen Jung/Leis durch. Förster/Wolf verloren knapp 7:11, 10:12, 11:9 u. 9:11 gegen Heimel/Zimmermann.

Bei seinem ersten Auftritt für seinen neuen Verein zeigte sich Miroslav Stepka gegen Zimmermann übernervös. Trotzdem siegte er klar mit 11:8, 6:11, 11:4 u. 11: 9. Jakub Svec musste sich denkbar knapp mit 8:11 im fünften Satz gegen den Felsberger Spitzenspieler Dirk Heimel geschlagen geben. Der verletzt ins Spiel gegangene Benjamin Förster, der sich fürs Team opferte, konnte sich gegen Jung nicht wehren und unterlag. Christian Hansmann spielte zu verkrampft und verlor mit 11:8, 9:11, 11:4, 6:11 u. 10:12. Simon Burkhardt punktete jetzt für die TTG mit 11:6 im fünften Satz gegen Kuhn. Daniel Wolf verlor parallel gegen Leis mit 1:3, sodass die TTG mit 4:5 nach dem ersten Durchgang hinten lag.

Der neue Spitzenspieler Miroslav Stepka zeigte jetzt im Spiel des Tages ansatzweise was in ihm steckt.Mit 11:13, 11:9, 11:7 u. 12:10 rang er Dirk Heimelnieder und glich für die TTG aus. Jakub Svec stand ihm in nicht nach und lies Zimmermann bei seinem 11:3, 11:3 u. 11:8 keine Chance.Benny Förster gab zwar jetzt noch gegen Hoyer ab, aber ansonsten punktete nur die TTG. Christian Hansmann mit 3:2 Sätzen gegen Jung, Simon Burkhardt mit seinem zweiten Einzelsieg über Leis und Daniel Wolf , der mit 3:1 gegen Kuhn den vielumjubelten 9:6 Gesamtsieg einfuhr. Die TTG hofft nun das bis zum 2. Spiel am 10.10. in Flieden Benny Förster seine Verletzung auskuriert hat.

Gez. Steffen Schindler (schi)