Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Elisa Mest und Benedikt Christ (beide TTG Kirtorf-Ermenrod) Die beiden setzten sich in der Altersgruppe (8-Jährige und Jüngere, 9-/10-Jährige, 11-/12-Jährige) durch.

Insgesamt waren am Wochenende in der Gleentalhalle der TTG Kirtorf-Ermenrod sieben Mädchen und Jungen am Start. Die Minis zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern manch sehenswerten Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich der 1. Vorsitzende des Ausrichters, Steffen Schindler. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.”

Für die Bestplatzierten heißt es nun sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2012. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der Minis im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Kaltenkirchen. Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den stellt die TTG Kirtorf-Ermenrod jeden Montag und Freitag ab 16:00 Uhr einen Schnupperkurs zur Verfügung. Unter Anleitung eines Trainers werden Anfänger jeglichen Alters in der Kunst des Tischtennisspielen unterrichtet.

Die Ergebnisse im Überblick:

1. Elisa Mest, 2. Benedikt Christ, 3. Massimo Gies, 4. Jennifer Malkus, 5. Laura-Madlen Eife, 6. Kira Lanzenlechner, 7. Matthias Welk.

 

 

Bild v.l.n.r.: Laura-Madlen Eife, Kira Lanzenlechner, Jennifer Malkus, Benedikt Christ, Elisa Mest, Massimo Gies, Matthias Welk