Nach dem Sieg gegen Grünberg zu Beginn dieser Woche befindet sich unsere 2. Herren endlich auf dem besten Weg der Erholung.

In der Partie beim TSV Beuern II musste unsere 2. zunächst einen Rückstand hinnehmen. Die Paarung Hillenbrand/Lukesch hatte zwar zunächst gewonnen, in den beiden anderen Doppelpartien folgten aber zwei Fünfsatzniederlagen, die aufgrund des Spielverlaufs von den Gastgebern durch Steinmüller/Römer und Noske/Stephan verdientermaßen gewonnen wurden. Nachdem dann auch noch Tom Baldschus mit 3:0 gegen Marian Lukesch auf 3:1 erhöht hatte, war aber die stärkste Phase des TSV Beuern vorbei.
Lediglich zu Ende des ersten Durchgangs konnten die Gastgeber, die zwischenzeitlich im Rückstand lagen, durch Steffen Römer noch eine Ergebniskorrektur auf 4:5 erzielen.
Ralf Hollenbach, der bereits im ersten Durchgang mit seinem Sieg gegen Norbert Steinmüller die Wende eingeleitet hatte, sorgte jetzt mit einem knappen 11:9-Fünfsatzsieg im Spitzenspiel gegen Baldschus für das 6:4 und begann damit den endgültigen Siegeszug für unsere 2. Mannschaft ein.
Matthias Seibert (2), Klaus Gläser (2), Stefan Hillenbrand und Marian Lukesch komplettierten schließlich den Gesamterfolg, bei ebenso klaren 31:18 Sätzen.