Vladimir Marsalek

Vladimir Marsalek- bislang ungeschlagen in der Verbandsliga

Am Doppelspieltag lies die 1. Herren der TTG in der Verbansliga nichts anbrennen, gewann beide Spiele klar und festigte die Tabellenführung.

TV Schlüchtern 2:9 TTG Kirtorf-Ermenrod

Am Samstag in Schlüchtern lies die TTG nichts anbrennen. Nach den Doppeln lag man mit 2:1 in Führung. Marsalek/Svec siegten gegen Stoll/Preß und Hansmann/Kräupl gegen Schäfer/Kämpfe. Burkhardt/Welker verloren gegen Friedrich/Böck. Die Führung wurde durch klare Dreisatzsiege von Vladi Marsalek und Jakub Svec gegen Kämpfe und Schäfer weiter ausgebaut. Janis Kräupl musste jetzt noch nach einer 2:0 Satzführung im fünften Satz mit 8:11 an Stoll abgeben. Damit hatte Schlüchtern auch schon sein Pulver verschossen. Christian Hansmann, Simon Burkhardt u. Simon Welker sorgten mit ihren Siegen gegen Sven Friedrich, Helmut Preß u. Marcel Böck für die 7:2 Führung nach dem ersten Durchgang, ehe Vladi Marsalek und der in bestechender Form spielende Jakub Svec gegen Schäfer und Kämpfe mit erneut klaren Dreisatzsiegen den Sack zum 9:2 Gesamtsieg zumachten.

TTC Höchst/Nidder III 0:9 TTG Kirtorf-Ermenrod

Nur 100 Minuten dauerte nur das Spiel gegen Höchst/Nidder ehe die TTG mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem 9:0 Kantersieg eindrucksvoll ihre Ambitionen auf die Meisterschaftz unterstrich. Marsalek/Svec (3:0) gegen Stibbe/Nagel, Hansmann/Kräupl (3:1) gegen Vidovic/Liedtke und Burkhardt/Welker (3:2) gegen Koch/Kösling sorgten bereits nach den Doppeln für eine beruhigende 3:0 Führung. Vladi Marselk und Jakub Svec bauten die Führung im vorderen Paarkreuz gegen Vidovic und Stippe weiter aus. Christian Hansmann siegte jetzt mit 11:7, 11:9 u. 11:4 gegen Koch und Janis Kräupl holte mit seinem 3:1 Sieg über Frank Liedtke den 7 Punkt für die TTG. Simon Burkhardt und Simon Welker hielten sich an ihren Gegnern Nagel und Kösling schadlos zum 9:0 Gesamtsieg. Fazit: Am kommenden Samstag in Watzenborn-Steinberg will die TTG im letzten Vorrundenspiel die Herbstmeisterschaft einholen.

Gez. Steffen Schindler (Schi)