Am Samstag um 16.00 Uhr tritt die TTG im Nachbarschaftsderby in Stadtallendorf an. Komplett mit Vladi Marsalek, Jirka Vlcek, Stephan Zulauf, Christian Hansmann, Benjamin Förster und Christian Issing will man sich für die 7:9 Heimniederlage revanchieren, denn die bisher geholten 2 Punkte in der kompletten Saison sind einfach zu wenig.

Stadtallendorf ist im vorderen Paarkreuz mit Jiri Tomaniec und Carsten Zualuf ebenso stark wie die TTG aufgestellt, im mittleren Paarkreuz mit Sebastian Oehlmann und Slawomir Krawatka stärker, dafür hat die TTG im hinteren Paarkreuz gegen Jörg Konietzny und Dominik Parris ein leichtes Übergewicht. Die Entscheidung dürften die Doppel bringen.

Am Sonntag um 14.00 Uhr tritt die TTG an heimischen Tischen vorerst zum letzten Mal in der Oberliga an. Die Jungs wollen sich mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Felsberg aus der Klasse verabschieden und hoffen nocheinmal auf Unterstützung ihrer Fans. Wie Felsberg auflaufen wird ist noch unklar auf jedenfall mit dabei ist das Urgestein Dirk Heimel, Thomas Jung, Thilo Leis, Philip Imberger und voraussichtlich Jörg Kuhn. Ob die beiden Ausländer Philip Pindura und Luas Hudec spielen war noch nicht klar. Die TTG tritt komplett an und wird anschließend mit einem kleinen Umtrunk die Saison ausklingen lassen.

Gez. Steffen Schindler (Schi)