Am Samstag um 20.00 Uhr tritt die TTG zu dem so wichtigen Spiel um den Klassenerhalt in Bad Hersfeld an. Die TTG muss weiter auf Vlcek und Förster verzichten, will aber trotz allem beim Tabellennachbarn punkten. Matthias Seibert und Karl-Heinz Rühl aus der zweiten Mannschaft und Marsalek, Zulauf, Issing u. Hansmann werden alles daran setzen, das Spiel nicht zu verlieren. Im vorderen Paarkreuz von Bad Hersfeld spielen die beiden vom Spiel her unangenehmen Materialspieler Walther und Hannes, im mittleren Paarkreuz hat die TTG ein Übergewicht gegenüber Stezjuk und Weppler hier heisst es für Issing u. Hansmann das Spiel zu entscheiden. Die Kür sollte dann im hinteren Paarkreuz gegen Quandt u. Blümecke folgen, denn ein Einzelsieg dort von Rühl oder Seibert kann die Entscheidung sein.

Gez. Steffen Schindler (schi)