TV Heringen : TTG Kirtorf-Ermenrod
Am Samstag, um 18.30 Uhr versucht die TTG beim Auswärtsspiel in Heringen einen Punkt zu entführen, um den Aufwärtstrend zu bestätigen. Heringen ist im vorderen Paarkreuz mit dem Tschechen Dusan Snasel und dem Letten Tonetas Domeika bärenstark besetzt.

Die TTG hofft das Vladi Marsalek erstmals gegen Snasel gewinnen kann. Entschieden wird dieses Spiel allerdings im mittleren und hinteren Paarkreuz. Die TTG tritt mit Vladi Marsalek, Benjamin Förster, Stephan Zulauf, Christian Hansmann, Simon Burkhard und Simon Welker an.

TTG Kirtorf-Ermenrod : TTV Gönnern
Am Sonntag um 13.00 Uhr dann das Heimspiel gegen den ex-Bundesligisten Gönnern. Hier will die TTG unbedingt gewinnen. Bei den Gästen ist Sven Hollitzer leicht angeschlagen, ansonsten sind sie wenn sie komplett antreten eine starke Mannschaft. Die TTG hofft das das gute Training von Christian Hansmann, Simon Burkhard und Simon Welker, die in den letzten Wochen zum Teil fünf mal pro Woche trainiert haben Früchte trägt, denn die Formkurve steigt nach oben. Die Zuschauer im Rücken könnten durch ihre tolle Unterstützung in den Heimspielen das Zünglein an der Waage sein.

Gez. Steffen Schindler (schi)